Derby gegen Löningen/Richtungsweisende Spiele

Nachdem der Start ins Neue Jahr vor 14 Tagen misslungen ist, will Cappeln in den zwei Heimspielen wieder auf Punktejagd gehen.

Gegner ist zum einen der BW Emden-Borssum, gegen den es im Hinspiel eine glatte 3:0-Niederlage gab und zum anderen im Derby gegen Löningen. Hier konnte sich der SVC im Hinspiel mit einem 3:1 durchsetzen.

Nur mit zwei Siegen kann der SVC den Anschluss an die Tabellenspitze halten. Zwei Niederlagen würden dagegen Cappeln in die Nähe der Abstiegszone bringen.

Der VfL Löningen dagegen benötigt die Punkte in Cappeln dringender denn je, denn mit dem derzeitigen Platz würde man in die Relegation müssen.

„Emden-Borssum strebt den Wiederaufstieg in die Oberliga an und muss dafür in Cappeln auch unbedingt gewinnen“, weiß Trainer Ostermann.

 

„Dass so ein Druck nicht immer positiv sein kann, haben die Spiele gegen Lohne und Löningen gezeigt, die beide gegen die Ostfriesinnen gewinnen konnten. Dafür hat Emden aber zuletzt die stark eingeschätzte NWVV-Auswahl-Mannschaft geschlagen und somit bewiesen, ein Top-Team zu sein.“

Vielleicht liegt den Emdenerinnen das Oldenburger Münsterland nicht so sehr, was Cappeln natürlich entgegenkommen würde.

Im 2. Spiel wird dann die Tagesform entscheiden, denn so weit liegt die Leistungsdichte beider Mannschaften nicht auseinander, wie es in der Tabelle scheint.

„Wir haben dann schon ein Spiel in den Knochen, was sicher kein Vorteil ist“, hofft Ostermann, dass seine Mädels gut durch die Winterpause gekommen sind.

Löningens Trainer Torsten Eck hat dagegen die Qual der Wahl. Neben dem bereits schon großen Kader von 13 Spielerinnen kommt Cappelns Ex-Spielerin Nicole Herding nach der Winterpause möglicherweise zu ihrem ersten Einsatz, was bedeutet, dass zwei Spielerinnen nicht auf die Mannschaftsliste gesetzt werden können und somit nicht spielberechtigt sind.

Kader: Hannah Thunert, Sonja Heyer Judith Theilmann, Veronika Möller, Christina Schumacher, Lena Jansen, Karo Meyer, Katharina Ostermann, Romy Kokenge, Ida-Marie Preut, Konstantina Tsironis

Nächste Termine

Sponsoren Volleyball

AAHierknnteihreWerbungstehen