SVC zum Neujahrsstart nach Lohne

Nach einer nur dreiwöchigen (Weihnachts-) Pause geht es in der Verbandsliga für den SVC zum Kreisnachbarn nach Lohne, den man im Hinspiel in Cappeln mit 3:1 schlagen konnte.

Damals musste Lohne allerdings ersatzgeschwächt antreten, was wohl am kommenden Wochenende nicht der Fall sein wird.

Während Lohne in der Vorweihnachtszeit die beiden starken Mannschaften aus Emden und Emlichheim schlagen konnte, musste man am letzten Spieltag im alten Jahr eine überraschende Niederlage gegen Alemania Salzbergen hinnehmen.

Cappeln hatte dagegen mit Siegen gegen das stark eingeschätzte NWVV-Auswahlteam und im Derby gegen Löningen die Glücksmomente in der Adventszeit, musste aber ebenfalls kurz vor den Ferien mit einer Schlappe gegen Bad Laer in die Ferien gehen.

„Die Ergebnisse aus dem Vorjahr spielen im Derby sicher keine Rolle“, ist sich Trainer Ostermann sicher, dass beide Mannschaften hochmotiviert ins Spiel gehen werden. „Entscheidender wird sein, wie fit die Spielerinnen aus den Feiertagen kommen. Wir konnten zumindest nicht optimal trainieren, da einige Trainingstage ausgefallen sind“, bedauert Ostermann die recht kurze Pause.

Während die Blau-Weißen einen Vorteil im Heimrecht haben, ist es für Lohne sicher ein Nachteil, zwei Spiele austragen zu müssen.

Zunächst geht es gegen den Tabellenvorletzten aus Wietmarschen, der zum Siegen „verdammt“ ist, will man nicht gleich wieder absteigen. Im Anschluss gegen ca. 17.00 h geht es dann in Lohne in der Sporthalle „Adenauerring“ ins Derby gegen Cappeln.

Kader: Karoline Meyer, Katharina Ostermann, Veronika Möller, Judith Theilmann, Sonja Heyer, Lena Jansen, Hannah Thunert, Christina Schumacher, Romy Kokenge, Konstantina Tsironis, Verena Trommler

Nächste Termine

Sponsoren Volleyball

AAHierknnteihreWerbungstehen